Chinesische Medizin u. Akupunktur (TCM)

 „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
(Antoine de Saint-Exupery)
„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
(Antoine de Saint-Exupery)


Sie fühlen sich erschöpft, müde und unausgeglichen? Sie haben Schmerzen, möchten aber keine Schmerzmittel mehr nehmen? Sie sind chronisch erkrankt, kommen nicht wirklich vorwärts oder gelten bereits als austherapiert?

Die Chinesischen Medizin sieht den Menschen als Ganzes. Durch die Zungen- und Pulsdiagnostik, durch Beobachtung, achtsam tastende Berührungen und viele Fragen wird der Ursache Ihrer Erkrankung auf den Grund gegangen.

Die Chinesische Medizin besteht aus den Säulen der Ernährungsumstellung, der Optimierung der Lebensgewohnheiten, der Kräutertherapie, der Bewegung (Qi Gong) und Massage (Tuina) und der Akupunktur. Alles in Allem geht es darum, den Körper wieder in seine natürliche Harmonie zu begleiten.

Eine besonders sanfte Art der Akupunktur ist die japanische Akupunktur. Sie vitalisiert, energetisiert und ist völlig schmerzfrei – so kann Ihr Körper sein eigenes Heilpotential entfalten. Diese Methode ist sehr für empfindsame oder erschöpfte Menschen geeignet.

Hinterlasse eine Antwort