Schlagwort-Archiv: Wirbelsäulentherapie

Warum die Dorntherapie Telgte so wertvoll ist

Warum die Dorntherapie Telgte eine der wirkungsvollsten  Methoden für Ihr Wohlbefinden ist”

Um das Prinzip der Dorntherapie Telgte zu verdeutlichen, möchte ich Ihnen folgendes Experiment ans Herz legen: Haben Sie schon einmal versucht 24 Bauklötze aufeinander zu stapeln, wenn der unterste Klotz ein bisschen schief steht und mittendrin noch ein paar verdreht sind?

Die Statik der Wirbelsäule ist wichtig - Die Dorntherapie Telgte hilft

Die Statik der Wirbelsäule ist wichtig

Genau diesen wackeligen Aufbau erleben immer mehr Menschen schmerzhaft, wenn es um die 24 beweglichen Wirbel des menschlichen Rückens geht. Sehr viele haben unterschiedliche Beinlängen, die wiederum eine Fehlstellung des Beckens verursacht. Dadurch werden die unteren Wirbel schief verankert. Die Muskulatur versucht nun diese Fehlstellung aufzufangen und ist permanent damit beschäftigt, den Kopf oben zu behalten. Einseitige oder mangelnde Bewegung führt zusätzlich zur frühzeitigen Ermüdung der Rückenmuskulatur. Einer müden Muskulatur fehlt aber die nötige Energie zur Lösung der Muskelfasern.
Das Endergebnis: die Muskeln bleiben in der angespannten Position stehen, verkrampfen und machen die Wirbelsäule inflexibel. Jetzt reicht eine kleine Bewegung, um einen Hexenschuss auszulösen oder andere Blockaden zu verursachen. Jede Blockade eines Wirbels kann zu weiteren Beschwerden führen:

“Manchmal wäre es günstig, man würde, ehe man einen Herzschrittmacher reinmacht,
erst einmal den zweiten Brustwirbel reinmachen.”
 (Dieter Dorn)

Genau hier setzt die Dorntherapie Telgte an: Durch die aktive Teilnahme des Patienten werden die Gelenke und Wirbel wieder korrigiert. Mit einem einfachen Handgriff lassen sich Beinlängen-Differenzen bis zu 3 cm augenblicklich ausgleichen. Die blockierten ISG-Gelenke an der Beckenrückseite werden gelöst und jeder einzelne Wirbel wieder an seinen Platz geschoben. Bei jeder Korrektur ist der Patient beteiligt und bestimmt über die Intensität.

Anders als bei der Chiropraktik wird keine Kraft von außen durch den Therapeuten eingesetzt. Im Gegenteil – durch die achtsamen und aktiven Bewegungen des Patienten werden die erstarrten Muskelfasern wieder gelöst. Dadurch hat der Wirbel den nötigen Freiraum, um sich wieder an die optimale Position zu bewegen. Da die Muskeln selbst die Korrektur bewirken, gibt es keine Verletzungen der Bänder, Sehnen und Bandscheiben durch den Therapeuten.

“Wenn ich anatomische Kenntnisse gehabt hätte, hätte ich alles so kompliziert gesehen,
dass ich mich vieles nicht getraut hätte.”
 (Dieter Dorn)

Sind nun alle Wirbel wieder dort, wo sie hingehören und die Muskeln durch die abschließende Breuss-Massage bis in die Tiefe entspannt, gibt es keinen Grund mehr für Schmerzen. Die meisten Patienten kommen mit schmerzendem Rücken in die Praxis zur Dorntherapie Telgte und gehen leicht und beschwingt wieder hinaus. Nur bei chronischen Rückenproblemen können einige Wiederholungen notwendig sein.

Die Selbsthilfe-Übungen von Dieter Dorn, die Ihnen bei Behandlung mit der Dorntherapie Telgte gezeigt werden, dauern nicht länger als Zähneputzen und müssen auch nur genauso lange durchgeführt werden, wie sich der Rücken bemerkbar macht. Schluss mit wochenlangen Massagen, täglicher Rückengymnastik oder Reha-Sport-Maßnahmen. Jeder einzelne Bewegung im Alltag, die locker und achtsam durchgeführt wird, ist Sport für die Rückenmuskulatur. Innere Gelassenheit, spielerische alltägliche Bewegungen und Entspannung sind hilfreicher als Fitness-Studios und Krankenschein-Verordnungen.

Wann kommen Sie zur Dorntherapie Telgte? Am besten warten Sie nicht länger, sondern vereinbaren gleich einen Termin zur Dorntherapie Telgte. Ich bin für Sie täglich bis 20.00 Uhr und auch an Samstag Vormittagen da:  Rufen Sie an:

Telefon: 02504 7399929
Mobile: 0151 46100528